fb

Abschlusskanten für marokkanische Zelliges

Abschlusskanten für marokkanische Zelliges

photo

Abschlusskanten für marokkanische Zelliges – der letzte Feinschliff

 

Zelliges, das sind diese schönen marokkanischen Fliesen... sie sind komplett handgefertigt, jede Fliese sieht anders aus. Das ist der Grund, warum das Endergebnis immer einzigartig ist. Man möchte meinen, die Unregelmäßigkeit macht die Abschlusskante kompliziert, doch dem ist nicht so! Wir stellen hier verschiedene Möglichkeiten vor:

 

Verlegung auf Möbeln:

 

Verlegung auf Möbeln:

Eine Zierleiste, z.B. aus Holz oder Metall, können Sie im Baumarkt kaufen. Diese Profile gibt es in unterschiedlichen Formen, u.a. abgerundet oder eckig. Die Leisten kann man dann ganz einfach in der Farbe seiner Wahl lackieren.

Auf Gehrung schneiden:

Statt mit einer Zierleiste zu arbeiten, können Sie die Fliesen auch auf Gehrung schneiden. Das ist sicherlich die eleganteste Lösung, die aber von einem professionellen Fliesenleger gemacht werden sollte. Bei dieser Methode sollten Sie zusätzlich Verschnitt einkalkulieren.

 

in verstek zagen

 

Mörtelfuge:

Sie können den Abschluss auch ganz einfach mit einer Mörtelfuge gestalten, diese Option ist preiswert und unterstreicht den mediterranen Charakter. Die Mörtelfuge kann mit der Wandfarbe überstrichen werden – diese Lösung ist einfach, praktisch und schön!

 

voegen van zelliges

 

Verlegung im Mörtelbett:

Eine weitere schöne Option ist, den Putz über/neben den Fliesen entsprechend der Dicke der Fliesen zu kalkulieren. Dadurch erscheinen die Fliesen wie in der Wand versenkt. Das bedeutet, dass die Wand bei Zelliges ca. 1-1,5 cm und bei Bejmats ca. 2-2,5 cm dicker sein sollte. Haben Sie Ihre Wahl getroffen? Dann wünschen wir gutes Gelingen und viel Freude mit unseren Fliesen!

 

verschillende zelliges gevoegd

 

Wussten Sie, dass:

- die Erde in Marokko kalkhaltig ist? Werfen Sie einen Blick auf die Rückseite einer Fliese. Dort sieht man manchmal weiße Punkte. Diese können sich ausdehnen, wenn die Fliesen beim Verkleben Feuchtigkeit aufnehmen, und manchmal stößt so ein Stück Glasur ab. Stellen Sie sicher, dass Sie 10% Verschnitt kalkulieren, damit Sie hier und da eine Fliese austauschen können.

- die Fliesen!!! einen Monat !!!! in der warmen Sahara-Sonne getrocknet werden, bevor sie glasiert werden? Die unterschiedlichen Temperaturen verursachen eine unterschiedliche Trocknung, die sich schließlich auf die Form und die Glasurschicht auswirkt.

- die Formen anfangs größer sind als die endgültige Größe? Das gewünschte Format wird markiert und schräg zugeschnitten. So können Sie die Fliesen sehr dicht, fast fugenfrei aneinanderlegen und benötigen nicht unbedingt Fliesenkreuze. Wir empfehlen trotzdem eine Fuge von 1-2 mm, damit die Fläche bestmöglich abgedichtet werden kann, dies ist v.a. wichtig bei der Verlegung im Nassbereich.

- die Kacheln wie eine Art Kartenhaus in runden Öfen gestapelt werden? Das Olivenholz und die Kerne verleihen den Fliesen eine noch schönere Farbe. Die unteren Fliesen werden dabei viel heißer als die oberen, was zu den Farbunterschieden sogar innerhalb einer Charge führt.

- Diese Fliesen vor dem Verkleben gewässert werden müssen? Die Fliesen sind sehr trocken und saugen im Handumdrehen die Feuchtigkeit des Klebers auf. Ein Nebeneffekt ist die gleichzeitige Reinigung der Fliesen.

- Designfliesen-Azule Ihnen viele schöne Fotos für die Inspiration zur Verfügung stellt? Hier können Sie stöbern, bis Sie gefunden haben, was am besten zu Ihnen passt.